Mindestens 20% Hanf…

…nicht weil wir müssen, sondern weil wir das für richtig halten!

Wir haben uns selbst eine Untergrenze von mindestens 20% Hanfanteil in unseren Hanflebensmitteln gesetzt, damit die erhährungsphysiologische Wertigkeit des Hanfs für den Verbraucher spürbar ist. In unseren Mischprodukten schwankt der Hanfanteil zwischen 20 – 60%. Manchmal sind auch zwei Hanfrohstoffe enthalten. Dieses „mehr“ an Hanfanteilen, mit all seinen wertvollen Inhaltsstoffen, sorgt für einen Mehrwert der CHIRON-Hanflebensmittel.

 Die ernährungsphysiologische Wertigkeit von Hanfsamen ist beeindruckend:

  • Ein einmaliges Fettsäurespektrum im idealen Verhältnis für den Bedarf des Menschen.
    Reich an Omega-3 mit 20% Anteil. Zudem 2-4% Gamma-Linolensäure.
  • Viel Eiweiß in hoher biologischer Wertigkeit mit allen lebensnotwendigen Aminosäuren.
  • Hoher Anteil an Eisen mit 15-20mg pro 100g
  • Verschiedene Vitamine. Gemessen am täglichen Bedarf sehr viel Provitamin A, B1 und B2.
  • Verdauungsfördernde Ballaststoffe.
CHIRON hat mit den 5 verschiedenen Hanfrohstoff-Siegeln eine nachvollziehbare Transparenz entwickelt. Ein Symbol des jeweiligen Rohstoffes und einer Prozentangabe für den Anteil am Produkt. Diese 5 Hanfrohstoffe bilden zudem die Basis für unser Hanflebensmittel-Sortiment.

Hanfsamen

Hanfsamen sind botanisch betrachtet eigentlich einsamige Nüsse (allergenfrei) mit einer etwas festeren Fruchtschale. Sie sind die Basis all unserer Hanfrohstoffe und Hanflebensmittel. Die in der EU zugelassenen Hanfsorten dürfen nur einen minimalen Anteil des psychoaktiven THC-Stoffes enthalten. Hanfsamen generell (aller Sorten) enthalten 0,0 % THC. Ein geringfügiger Übertrag kann während der Ernte durch Reibung an den drüsenhaltigen Hüllblättern statt finden. Unsere Hanflebensmittel liegen unter den in Deutschland geltenden, sehr strengen THC-Richtlinien für Lebensmittel.

Hanfsamen
Hanfsamen
(durchschnittlich) pro 100g
Kohlenhydrate 23,00g
Proteine 21,50g
Fett 32,60g
Mineralstoffe 4,90g
Wasser 5,70g
Ballaststoffe: 12,00g
Vitamine: 0,014g
Energiewert: 471 Kcal/1979 KJ

Geschälte Hanfsamen

Die 3-4mm großen Geschälten Hanfsamen werden in einem recht aufwändigen mechanischem Verfahren von der Schale befreit. Dadurch steigt prozentual der Anteil des Eiweiß und Hanföl bei gleichzeitig weicher, angenehmer Konsistenz. Vielseitig in der Anwendung sind Geschälte Hanfsamen deshalb gerade auch für Vegetarier oder für Menschen, die bewusst weniger Fleisch essen, ein wichtiger Baustein. Die Geschälten Hanfsamen finden in einer Vielzahl unserer CHIRON-Hanflebensmittel Verwendung.

Hanfsamen geschält
Hanfsamen
(durchschnittlich) pro 100g
Kohlenhydrate 7,30g
Proteine 34,00g
Fett 46,00g
Mineralstoffe 5,60g
Wasser 5,80g
Ballaststoffe: 1,20g
Vitamine: 0,014g
Energiewert: 590 Kcal/2420 KJ

Hanf-Öl

Neben den Geschälten Hanfsamen ist unser echt kaltgepresstes Hanföl der am häufigsten verwendete Hanfrohstoff für unser Hanflebensmittel-Sortiment.

Hanf-Öl
Hanfsamen
(durchschnittlich) pro 100g
Eiweiß 0g
Kohlenhydrate 0g
Fett 100g davon
gesättigte Fettsäuren 9,8g
einfach ungesättigte Fettsäuren 5,7g
mehrfach ungesättigte Fettsäuren 77,0g
von den mehrf. unges. Fettsäuren 0,014g
Linolsäure 53,6g
Omega-3-Fettsäuren 20,1g
Gamma-Linolsäure 3,3g
Energiewert: 900 Kcal/3700 KJ

Hanfmehle und Hanfpulver ölreduziert

Nach der Kaltpressung verbleiben rund 10-12% Hanföl im sogenannten Presskuchen. Für die Hanflebensmittel erfolgt nochmals eine Aufbereitung, das heißt Vermahlung und Siebung. Hanfmehle besitzen keine klebereigenschaften und sollten daher beim Backen als Zusatz verwendet werden. Daneben gibt es auch die sehr feinen Hanfproteinpulver. Deren Proteingehalt liegt je nach Ausgangsrohstoff zwischen 45 – 65%.

Hanfballaststoffmehl
Hanfsamen
(durchschnittlich) pro 100g
Kohlenhydrate 7,80g
Proteine 28,00g
Fett 8,80g
Mineralstoffe 1,60g
Wasser 2,40g
Ballaststoffe: 51,40g
Vitamine: 0,010g
Energiewert: 265 Kcal/1113 KJ

Hanfblüten & Hanfblätter

Neben den Hanfsamen als Lebensmittel und dem Hanfstängel als nachwachsender Rohstoff erhalten wir von der Hanfpflanze noch einen weiteren Rohstoffkomplex: die sogenannten Blüten und die jungen, feinen Blätter. Der Duft der aromatischen Blüten kann dabei zu einem Hanfblütenextrakt destilliert werden. Der leicht herbe, zitronenartige Hanfduft findet so u.a. Anwendung in der Kosmetik. Auch zur Verbesserung der Raumluft sind Hanfblüten besten geeignet.

Die echte Hanfblüte ist so unscheinbar klein und fadenförmig, dass sie von den meisten Betrachtern nicht wahrgenommen wird. Nach der Befruchtung der Blüte durch den Pollen bildet sich der Hanfsamen. Unter den grünen Hüllblättern reift der Hanfsamen langsam in Form und Größe aus. Während dieser Zeit bilden sich auf den Hüllblättern harzige Drüsen aus, deren duftiges Aroma sich weit verbreitet. Dieses “Pflanzenteil” wird umgangssprachlich als Hanfblüte benannt.